Über den Künstler - Vita

Geboren am 25.August 1947 in Bochum

1954Umzug nach Münster
1968Abitur Hittorf - Gymnasium
1968Studienbeginn in den Fächern Kunst/Werken - Erdkunde - Sport
1973Examen in allen drei Fächern
1974Referendariat
1975Beginn der Unterrichtstätigkeit am Gymnasium Remigianum in Borken
seit 1987Oberstudienrat am Gymnasium Georganium in Vreden

Seine künstlerische Ausbildung erhielt er von 1968 - 1974 an der pädagogischen Hochschule in Münster bei den Professoren Peters und Wilmsmeyer sowie bei den damaligen Dozenten Gräsel und Klaus Bussmann

Seine künstlerische Auseinandersetzung beginnt mit aleatorischen Bildverfahren auf der einen Seite und streng konstruktivistischen Montagen innerhalb des Kreissystems auf der anderen Seite. Seit ca. 15 Jahren widmet er sich der Auseinandersetzung mit verbrannten und in Nutzung genommenem Holz, mit Holz von abgestorbenen und bedrohten Baumarten, mit Sägeblättern, Blei- und Zinkblech und diversen anderen Materialien.

Austellungen und Aktionen

1970Erste Ausstellungen in Münster (Studienseminar)
1973Stadtlohn Sparkasse
1977Velen Kunstverein ARTig
1982Schloss Ahaus
1983Kunstaktion in Stadtlohn "Metamorphose eines Autos"
1985Strandkunstaktion in Norddänemark
1990-2003Einzelausstellungen in Aachen, Jülich, Kulturfabrik Krefeld, Kunstverein Gronau, Kunstverein Gescher, Kunstverein Elsterwerda, DB Rheine, Landgericht Münster, Aktion im Fluss der Zeit, Grosscollage für das Gymnasium in Stadtlohn, Mahnmal für die vertriebenen Juden in Stadtlohn, Mahnmal für die Drogentoten, weitere Exponate in Berlin, Murcia, Amsterdam, Tübingen und Düsseldorf. Ständige Ausstellungen seit 1995 bei den hülsta-Werken in Stadtlohn